mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

Paris, Frankreich

Das Austauschprogramm

Die MK-Schüler fahren im September/Oktober nach Paris, wo sie Gelegenheit bekommen, eine der schönsten Metropolen der Welt kennenzulernen. Höhepunkte sind dabei immer der Besuch der Champs-Elysées, des Eiffelturms, der Katakomben, und des dortigen Shoah-Museums, des Marais, des Montmartre und vor allem der ganztägige Besuch von Versailles mit anschließender Fahrt auf der Seine. Selbstverständlich steht auch ein ganztägiger Schulbesuch unserer Partnerschule  auf dem Programm und erfahrungsgemäß wissen unsere Schüler anschließend die Vorzüge des deutschen Schulsystems zu schätzen.

Das Interesse am Austausch ist groß, am MK meldeten sich meistens mehr als 30 Bewerber, von denen dann je nach Anzahl der Plätze in den französischen Gastfamilien die Kandidaten ausgelost werden. Die Teilnehmer werden durch mehrere Treffen auf die Fahrt vorbereitet. Die deutschen Gruppen werden von Frau Azarian betreut, die französischen von Mme Pagano.

Informationen über die Austauschschule

Das Lycée Blomet ist eine katholische Privatschule im Herzen von Paris, im 15. Arrondissement, mit Blick auf den Eiffelturm. Die Schule hat 1200 Schüler und führt von der Vorschule bis zum Abitur und zu universitätsvorbereitenden Klassen.
Die berühmtesten Schülerinnen waren die Schauspielerin Brigitte Bardot und Bernadette Chirac, die Frau des früheren französischen Staatspräsidenten.

Entstehung des Austauschprogramms

Der Austausch mit dem Collège-Lycée Blomet besteht seit 1999, im Jahr 2002 wurde er von der Académie in Paris als offizielle Schulpartnerschaft anerkannt.
Der Kontakt zwischen den beiden Schulen wurde durch das Goethe Institut in Paris hergestellt. Die Fachgruppe Französisch des MK war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer französischen Partnerschule, im Frühjahr 1998 wandte sich die Fachobfrau mit der Bitte um Vermittlung an das Goethe Institut, den dortigen Aushang sah Madame Bibault vom Lycée Blomet, die auch gerade eine deutsche Partnerschule suchte. Nach ersten telefonischen Kontakten flog die Schulleiterin, Mme Moeller, nach Braunschweig und sah sich das MK vor Ort an. Da die Schule ihr gut gefiel, konnte der Austausch sofort beginnen. Seitdem kommt die französische Gruppe jedes Jahr jeweils im Frühsommer für acht Tage nach Braunschweig, wo sie einen Tag die Schule besucht und an den anderen Tagen mit den deutschen Partnern Ausflüge nach Berlin, Goslar, Wolfsburg (Autostadt), Magdeburg und Wolfenbüttel unternimmt.