mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

"Das wandelnde Klassenzimmer" – ein szenischer Spaziergang durch das MK –

Ein Theaterstück über Schulgeschichte und Schulgeschichten mit wahrem Kern und viel Fantasie…

Die Schüler des Seminarfachkurses, die 2015 ihr Abitur machen werden, haben anlässlich des Schuljubiläums ein eigenes Theaterstück konzipiert: …nicht unbedingt ein Theaterstück über das MK – vielmehr über eine Schule, die irgendwie und irgendwann das Martino-Katharineum (gewesen) sein könnte …und natürlich über die Menschen, die hier zur Schule gehen oder gehen könnten oder auch gegangen sind.
Es wurde recherchiert, gesammelt, interviewt, diskutiert, ausprobiert, improvisiert und so kamen unendlich viele Ideen zu diesem Projekt zusammen, die in einer szenischen Collage zusammengeführt wurden. Und wo könnten solche Szenen, die sich mit historischen, gegenwärtigen oder gänzlich fiktiven Schulthemen und Schulszenarien auseinandersetzen, denn bitte besser spielen als in der Schule selber?
Der Seminarfachkurs Darstellendes Spiel (Sekundarstufe II) nimmt die Zuschauer bei diesem eigens für das Schuljubiläum konzipierten Theaterprojekt "Das wandelnde Klassenzimmer" mit auf einen „szenischen Spaziergang“ - dabei wird die Zuschauergruppe durch das MK geführt und kann Szenen erleben, die in Klassenräumen, im Schulflur, auf dem Pausenhof, in der Turnhalle und den entlegensten Winkeln des Schulareals spielen.
Hier gibt es ein herzliches Wiedersehen mit stereotypen Schüler- und Lehrerfiguren, mit den Freaks und den Außergewöhnlichen, mit den Langweilern, den Strebern, mit den prominenten Ehemaligen, die man gerne mal getroffen hätte – wie wär‘s mit Gauß in der Mathestunde? Hier sieht man sich Auge in Auge mit den absoluten Helden des Gymnasiums: mit den Primanern vergangener Tage, als Boxen noch Abiturprüfungsfach war und das MK eine reine Jungenschule! Bühne frei, Vorhang auf – denn hier wird Theater gemacht, bei dem sich der ein oder andere Zuschauer bestimmt an andere Zeiten und andere Sitten, an Moden und Marotten, an den Klang der Schulglocke, an das Geräusch eines quietschenden Nagels an der Tafel, an das Zuspätkommen, das Spicken, Prüfungspanik, Freunde und Feinde, Streiche, vergessene Pausenbrote und die Strafarbeiten aus der eigenen Schulkarriere erinnern wird!