mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
25.06.2019

33. Nachtlauf des MTV – für das MK wieder einmal Mal ein tolles Event für alle, aber auch mit absoluten Topergebnissen für die Schnellen

Am Abend des 21. Juni 2019 war es wieder so weit: Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich über 230 Schülerinnen und Schüler des Martino-Katharineums und viele sie unterstützende Eltern auf dem Schulhof des großen MK zur Ausgabe der Startnummern, um anschließend auf die Rundstrecke um die Braunschweiger Innenstadt zu gehen. Wie immer starteten wir auch dieses Jahr wieder aus der ersten Reihe und so konnten auch dieses Mal unsere schnellen Schülerinnen und Schüler tolle Plätze, einige von ihnen sogar auf dem Podest, erreichen.

Bei den Mädchen gab es, wie schon in den vergangenen Jahren, ein richtiges MK-Feuerwerk: Zwar ging der erste Platz nicht an uns, dafür aber sonst alle (!!) Plätze unter den TOP 10 mit Ausnahme des 8. Platzes. Den grandiosen 2. Platz sicherte sich in diesem Jahr Louisa Heuermann aus dem 6. Jahrgang und konnte so ihren 3. Platz aus dem letzten Jahr noch einmal verbessern. Wahnsinn! Und auch den diesjährigen 3. Platz sicherte für das MK Philine Heuermann, die Zwillingsschwester von Louisa, ebenfalls aus dem 6. Jahrgang.

Aber auch auf den folgenden Plätzen gab es noch tolle Leistungen von MK-Schülerinnen: So liefen Hanna Bikker und Finnja Koschlik aus der Sportklasse des 5. Jahrgangs einen tollen 4. Platz bzw. 5. Platz, Platz 6 belegt Larissa Posniak und Platz 7 Nele Schulte. Mit Maria Lagocki auf Platz 9 und Josepha Margraf auf dem 10. Platz war dann auch die TOP-10-Platzierungen abgeschlossen und das MK mit acht von zehn Plätzen bei den weiblichen Teilnehmerinnen die mit Abstand stärkste Schule! Toll, gemacht, Mädels!

Aber auch bei den männlichen Starten gab es Erfolge, so konnte Torben Hoffbauer aus dem 12. Jahrgang den bemerkenswerten 11. Platz erlaufen, dicht gefolgt von Malte Ahrens aus dem 11. Jahrgang auf dem 13. Platz und Jannes Elsner aus dem 7. Jahrgang auf dem 17. Platz. Da kann man nur sagen: Respekt für diese tolle Leistung!

Nicht zu vergessen sind aber auch die vielen anderen, die die Strecke bei warmen Bedingungen in persönlich guten Zeiten bewältigen. Vor allem aber hat es allen wieder viel Spaß gemacht und es war ein tolles Ereignis für unsere Schule!

An dieser Stelle nochmals allen aktiven Läufern und passiven Helfern und Eltern sowie den Verantwortlichen ein herzliches Dankeschön für diesen tollen und lohnenden Abend. Weiter so!

Thorsten Herla