mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
17.03.2017

„Braunschweig meets friends“ - ein Stadtführer der besonderen Art

„Braunschweig meets friends“ - ein Stadtführer der besonderen Art

Was macht für Dich eine Stadtführung interessant? Sind es die wichtigen historischen Anlaufstellen, die auch ein Reiseführer bietet? Oder sind es die persönlichen Geschichten, die Menschen mit einem Ort verbinden? Was wäre, wenn Du in eine völlig fremde Stadt reist und Dir ein neu gewonnener Freund erzählt, welche Orte für ihn Heimat sind? Und welche Empfindungen lösen diese Orte bei Dir aus, aus Deiner ganz eigenen, kulturell geprägten Sicht?

Diese Fragen haben Schüler des diesjährigen China-Austausches auf eine ganz neue Weise beantwortet. Erstmalig sind chinesische Schüler der Middle School No. 1 aus Zhuhai nach Braunschweigs gereist. Zusammen mit Schülern des MK und der HvF haben sie ganz individuelle Streifzüge durch Braunschweig unternommen und Ihre Erzählungen in einem audiovisuellen Stadtführer festgehalten. Über die App " Braunschweig meets friends" kann sich nun jeder diese Videos über die Lieblingsorte der Braunschweiger Schüler und der chinesischen Gäste ansehen - natürlich mit der jeweiligen deutsch-chinesischen Übersetzung! Die Programmierung der App wurde durch das Auswärtige Amt finanziert im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres für Schüler- und Jugendaustausch 2016 – herzlichen Dank!

Ganz besonders freuen wir uns schon auf die Lieblingsorte  unserer chinesischen Austauschschüler, die dann im September 2017 in Zhuhai zusammen mit unseren Schülern vor Ort bestaunt und später digital zugänglich gemacht werden! Werden es auch innerstädtische Strände, Dönerbuden und Einkaufspassagen sein? Wir sind gespannt.

Ihr fragt Euch, wie das alles zu Stande gekommen ist? Durch Initiative der Stadt Braunschweig wurde die Schulpartnerschaft zwischen dem MK, der HvF und der Middle School No.1. in Zhuhai, einer Partnerstadt Braunschweigs, eingeleitet und nun offiziell durch  Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages im Rathaus besiegelt.  Es war eine nette Geste, dass alle beteiligten Schülerinnen und Schüler sich in das Buch der Stadt eintragen durften. Die chinesischen Schüler lernten die unterschiedlichsten Facetten des Braunschweiger Lebens kennen, dazu gehörten interessante – typisch deutsche?- Orte, wie die Wertstoffverwertung durch ALBA, aber auch der bunte Gemüsemarkt am historischen Altstadtmarkt mit fremden, kulinarischen Köstlichkeiten. Wir hoffen, dass uns die chinesische Küche dann genauso gut schmeckt!

(Text und Bild: Dr. Altermann)