mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
13.05.2019

Bundesfinale JtfO im Volleyball

Vom 7. bis zum 11. Mai fand für die Volleyballer des Martino-Katharineums das Bundesfinale ‚Jugend trainiert für Olympia‘ 2019 in Berlin statt, für das sie sich als Vertreter Niedersachsens für die Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 – 2005) Anfang März qualifiziert hatten.

Im 1. Spiel der Vorrunde trat die Mannschaft des MK gegen das Gymnasium Rissen aus Hamburg an. Die Anspannung war den Jungen im ersten Satz deutlich anzumerken; sie spielten verkrampft, verschlugen viele Aufschläge und unterlagen knapp mit 24:26 Punkten.
Im zweiten Satz konnten sie jedoch ihre Nervosität ablegen und die Hamburger mit 25:11 besiegen. Der Entscheidungssatz ging ebenfalls mit 15:9 ans MK.

Motiviert durch diesen ersten Sieg konnten die Volleyballer auch das 2. Spiel gegen das Philipp-Melanchthon-Gymnasium Schmalkalden aus Thüringen mit 2:0 (25:16/25:19) für sich entscheiden.

Als nächster Gegner der Vorrunde stand das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin auf dem Programm. Gespickt mit Kaderspielern und an Körpergröße deutlich überlegen entschieden die Berliner das Spiel mit 2:0 (25:13/25:13) für sich.

Noch am späten Abend wurde die Qualifikation für das Viertelfinale ausgetragen, in dem die Mannschaft des MK gegen das von Saldern-Gymnasium Brandenburg an der Havel antreten musste.
Leider waren die Jungen direkt nach dem kräftezehrenden Spiel gegen Berlin zu erschöpft, um dem Gegner aus Brandenburg noch Paroli bieten zu können und so ging dieses Spiel deutlich mit 0:2 (15:25/20:25) verloren.

Auch am nächsten Morgen fanden die Volleyballer des Martino-Katharineum nicht recht zu ihrer Form zurück und verloren das hartumkämpfte Spiel gegen die Mannschaft des PAMINA-Schulzentrums Herxheim aus Rheinland-Pfalz ganz knapp im 3. Satz (25:23/17:25/13:15), sodass sie letztendlich nur noch um die Plätze 11 oder 12. spielen konnten.

Im letzten Spiel ging es erneut gegen das Gymnasium Rissen aus Hamburg. Hochmotiviert und sehr konzentriert gewannen die Spieler des MK dieses Spiel in zwei Sätzen (25:13/25:14) und erreichten damit einen zufriedenstellenden 11. Platz.

Insgesamt stellte die Teilnahme am Finale JtfO in Berlin mit den Spielen und diversen Veranstaltungen wieder einmal für alle teilnehmenden Schüler*innen ein ganz besonderes Ereignis dar, für das es sich gelohnt hat zu trainieren.

Ein Highlight ganz besonderer Art war die Begegnung mit Prinz Charles und seiner Frau Camilla vor dem Brandenburger Tor. (s. Foto)

Als Volleyballer der Wettkampfklasse II für das Land Niedersachsen war nachfolgende Schüler des Martino-Katharineum in Berlin vertreten:

Ole Dannemeyer, Lenny Geburzky, Felix Minnich, Jakob Neumann, Noah Niemsch, Maurice Seidel, David Tabak, Alexander Töfflinger, Mauritz von Henninges.

www.jugendtrainiert.com/mediathek/

Pl