mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
09.06.2015

Den Geheimnissen des Waldes auf der Spur – Waldprojekt der 8. Klassen

In der Woche vom 1. bis 5. Juni 2015 haben alle 8. Klassen ein fächerübergreifendes Waldprojekt durchgeführt.

Dass Vogelsang im Wald mit ca. 70 bis 80 Dezibel lauter sein kann als die normale Unterhaltung zweier Erwachsener, gehörte u.a. zu den Erfahrungen der Schüler beim diesjährigen Waldprojekt im Schapener Forst.

Weitere Ziele der beiden Projekttage waren, den Wald nicht nur als Erlebnisraum, sondern auch seine Funktionen, wichtige Abläufe und Wechselwirkungen und seine biologische Vielfalt kennen zu lernen. Auch auf Probleme und Gefährdungen wurde aufmerksam gemacht, so dass die 130 Achtklässler durch das „Begreifen“ im wahrsten Sinne des Wortes zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur angeregt wurden.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in 10 Kleingruppen zu vier verschiedenen Projektthemen, die z.T. mehr biologisch, z.T. mehr geographisch ausgerichtet waren:

-          Bodenuntersuchungen
-          Laubstreuuntersuchungen
-          Totholzuntersuchungen
-          Einfluss des Kleinklimas auf die Vegetation (Klima und Kartierung)

Daneben hatte auch die sinnliche Wahrnehmung des Waldes wieder ihren festen Platz: So konnte mit Spiegeln das Kronendach erkundet, der Wald mit verbundenen Augen erhorcht und erfühlt werden und Vieles mehr.

Besonders interessant waren die besonders gezeichneten Schnecken, die im Totholz gefunden wurden und von den Schülern kurzerhand zur neuen Spezies „Leopardenschnecken“ erklärt wurden. Tja, der Wald und seine Geheimnisse!

Tatjana Decker