mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
11.08.2005

Tobias Brümmer (11 b) im Finale Siebter

Tobias Brümmer im Finale Siebter Von Stefani Franzke

Minimalziel erreicht – und sogar noch ein wenig mehr. Dieses Fazit zog Lokalmatador Tobias Brümmer gestern Abend nach dem Speerwerfen der männlichen Jugend B. Ins Finale hatte der 16-Jährige, der noch jüngerer Jahrgang der B-Jugend ist, kommen wollen. Und das klappte. Als Achter mit 60,84 Metern rutschte der Gymnasiast gerade noch in den Endkampf und steigerte sich dort noch auf 62,46 Meter. Seine Bestleistung verfehlte er um nur 16 Zentimeter. So ganz glücklich sah Tobias Brümmer nach der Siegerehrung trotzdem nicht aus: "Ja… zufrieden bin ich eigentlich schon. Es war aber ein komischer Wettkampf", erzählte der Wurfspezialist. Nur drei gültige Versuche gelangen ihm im heimischen Stadion, "es hat nicht richtig geklappt".Doch der Braunschweiger darf im nächsten Jahr erneut in der B-Jugend starten, dann gehört er dem älteren Jahrgang an. "Da will ich auf jeden Fall unter die ersten Drei." Sprach’s, schnappte sich seine Tasche und eilte zu seinen im Auto wartenden Eltern. "Ich muss den Bus meiner Jugendgruppe nach Italien einholen. Die sind schon um 14 Uhr losgefahren. In den Urlaub. Da will ich mit", sagte er im Gehen – Platz sieben hat er sicher im Gepäck.

(gekürzt aus: Braunschweiger Zeitung vom 30.07.2005, S. 30)