mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ
16.06.2012

Waldprojekt achte Klassen

Am 4. und am 5. Juni stiefelten wir, der gesamte 8. Jahrgang, in den Riddagshausener Wald, um dort mehr über den Wald, seine Bewohner und anderes Wissenswertes zu erfahren.

Also fuhren wir mit dem Bus nach Riddagshausen, von wo aus wir 2 km zum "Grünen Jäger" wanderten und schließlich in den Wald eintraten. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe bekam ein Thema, das es mithilfe des Lehrers und vieler Arbeits- und Bestimmungsblätter ausarbeitete. Am ersten Tag musste unsere Gruppe beispielsweise Käfer, Würmer, Insekten und was sonst noch auf dem Waldboden herumkrabbelte, unter die Lupe nehmen und beobachten.

Auch die Zersetzungsstufen der Blätter studierten wir sehr genau, wenn wir nicht gerade mit verbundenen Augen durch den Wald geführt wurden, wobei man gegen unzählige Baumstämme und Äste lief.

Am zweiten Tag kartierten wir das Gelände: Wir steckten ein großes Gelände ab, und an den Messpunkten, bestehend aus kleinen, leicht übersehbaren Holzpflöcken, ermittelten wir mithilfe spezieller Geräte die Feuchtigkeit, das Licht, die Temperatur (in verschiedenen Höhen), den Wind und auch den Lärm. Dann war auch schon im wahrsten Sinne des Wortes Ende im Gelände, und es hatte uns viel Spaß gemacht, wenn man nicht gerade gegen einen Baum stieß, weil man nichts sehen konnte.

Text und Fotos: Clara Penningh