mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

AG DS - BÜCHER, LESEN, SZENISCHE BILDER FINDEN...

Warum hat Miss Minton ein Eselsohr? Emil soll seine Oma in Berlin besuchen, Rotkäppchen irgendwie auch, und immer kommt etwas dazwischen. Kreuz Bube. Kannst du uns was vorlesen, bitte! Karo Dame. Der, dessen Name nicht genannt werden darf, war ein Bücherwurm – Psssst! Im Amazonas gibt es keine Krokodile! Manche Bücher verschlingt man. Parole Emil! Es ist, als ob sich das Buch von selbst weiteschreiben würde. Hör endlich auf, mit den Büchern um dich zu schmeißen!! Jetzt lies endlich was!!! Tote Mädchen lügen doch nicht? Manche Bücher müssen gekostet werden. Wann sind wir endlich da? Wer ist der Mörder? Expelliarmos! Wo? In der Harrison Avenue 13? Wer bin ich denn überhaupt? Das ist der Joker! Jetzt weiß ich endlich, wer ich bin.

LESEN und THEATER? Das klingt für viele erst einmal langweilig. Ist es aber gar nicht, wenn mal überlegt, was man mit Büchern auf der Bühne alles so anstellen kann. Wir haben zunächst eine riesige Auswahl von Jugendbüchern ganz genau unter die Lupe genommen und – das liegt nahe – auch darin gelesen. Schnell haben die Spieler auf der Bühne festgestellt, dass sich Bücher nicht nur dazu eignen, Gelesenes in eine Szene zu verfrachten, sondern dass ein Buch genauso gut auch ein Hut, ein Kuchen oder gar ein Waffe sein kann, dass man mit ihnen Berge erklimmen, Rätselhaftes aufklären und auch verursachen kann. So ist ein Theaterstück entstanden, in dem Momente aus wohlbekannten, lustigen, traurigen, nervigen, beliebten und auch weniger geläufigen Jugendbüchern verknüpft und zu szenischen Bildern ausgearbeitet worden sind.

Wir laden Sie und Euch zu unseren Aufführungen anlässlich der Jugendliteraturtage (22.03.2012) und der Schultheaterwoche (25.-28.06.2012) herzlich in die Aula des Martino-Katharineums ein! Der Eintritt ist frei!