mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

Danke für Ihre Geduld! - szenische Variationen zu "Warten auf Godot" von Samuel Beckett

Komm, wir gehen!
Wir können nicht.
Warum nicht?

Wir warten auf...

...auf was eigentlich?

Auf Godot? Wer oder was ist Godot eigentlich?

Ist ja auch egal, wir warten das ganze verdammte Leben darauf, dass irgendwas passiert – auf die große Liebe, auf den Bus, auf die Katastrophe, auf den Feierabend, auf den ersehnten Schlaf oder auch auf das Aufwachen aus einem Traum?

Manchmal - aber nur ganz selten - ertappen wir uns dabei, dass wir nichts erwarten. Und genau dann könnte es ja auch passieren – vielleicht kommt Godot ja gerade, wenn wir nicht auf ihn warten?

Vielleicht auch nicht.


Ach, ...komm, wir gehen...

 

Die Schüler des Seminarfachs Darstellendes Spiel haben am 25.01.2016 und am 26.01.2016  in der Aula das selbst konzipierte Theaterprojekt "Danke für Ihre Geduld" aufgeführt. In Anlehnung an Samuel Becketts doppelten Einakter "Warten auf Godot" haben die Schüler ganz eigene Variationen des Wartens entwickelt und in einer szenischen Collage zusammengeführt.

Leitung: N. Dammeyer