mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

2011 - Zonta-Preis beim Regionalwettbewerb

Wer sich immer schon gefragt hat, welche Möglichkeiten es gibt, Hitze oder Kälte zu empfinden, wenn der Temperatursinn ausfällt, der ist bei Charlotte Wolf und Magdalena Belz bestens aufgehoben. In ihrer Arbeit in der Kategorie „Schüler experimentieren / Technik“ agierten sie so überzeugend, dass sie von der Jury des Zonta-Clubs Salzgitter den zweiten Preis zugesprochen bekamen: ein toller Erfolg bei der ersten Teilnahme am bedeutendsten naturwissenschaftlichen Wettbewerb Deutschlands!


Die Betreuungslehrerin Naomi Sievers konnte noch mit einem zweiten Team ins Rennen gehen: Lukas Kowalsky und Max Bodlien aus der 6a beschäftigten sich mit einem Modell, das einen Schlitten in einer Steilkurve eines Eiskanals nachahmen sollte. Ihr Ziel war die Entwicklung eines Sicherungssystems durch magnetische Stabilisierung, das den Schlitten jederzeit in der Bahn halten soll.
Für alle vier Schüler des Martino-Katharineums waren die Tage beim Regionalwettbewerb ein besonderes Erlebnis und es ist zu befürchten, dass sie vom Jugend-forscht-Virus angesteckt wurden und bereits eine weitere Teilnahme planen.