mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

Erfolgreich bei "Jugend forscht"

Unsere Schule hat in diesem Jahr sehr erfolgreich mit vier Projekten am Regionalwettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren in Braunschweig teilgenommen. Alle Projekte konnten in ihren Fachgebieten Preise gewinnen.

Julian Mossakowski und Lennart Janzen aus der Klasse 7b konnten mit einer gelungenen Präsentation ihrer Arbeit zur Herstellung eines Klebers zu Hause im Bereich Schüler experimentieren der Sparte Arbeitswelt den Sonderpreis Umwelttechnik gewinnen.

Der Fachbereich Chemie des Wettbewerbs Schüler experimentieren war in diesem Jahr besonders beliebt. Insgesamt zehn Arbeiten zu unterschiedlichen Themen wurden präsentiert. Unsere Schule war mit zwei Arbeiten in dieser Sparte vertreten.

Charlotte Blume aus der Klasse 7a präsentierte eine Arbeit zur Herstellung eines Gels mit Schwedenkräutern und konnte die Jury mit einer gelungenen Präsentation begeistern.  Benedikt Quast und Leo Schoss ebenfalls aus der Klasse 7a überzeugten die Jury mit einem gelungenen Vortrag über ihre Arbeit zur Herstellung einer Kunststofffolie aus Casein. Beide Projekte belegten in einem spannenden Wettbewerb den 2. Platz. Benedict und Leo erhalten zusätzlich noch den Sonderpreis Nachwachsende Rohstoffe der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. und des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Einen besonderen Erfolg konnte unser Schüler Mustafa Eid aus dem 12. Jahrgang verbuchen mit einer herausragenden Arbeit zur Untersuchung der Zuckerinversion bei Sprite konnte er sich gegen die sehr starke Konkurrenz aus anderen Schulen behaupten und die Jury mit einem gelungenen Vortrag und viel Hintergrundwissen beeindrucken. Er gewinnt den Regionalwettbewerb Jugend forscht im Bereich Chemie und fährt nun zum Landeswettbewerb, der vom 12.03 - 15-03 in Clausthal-Zellerfeld stattfindet. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und wünschen viel Erfolg auf dem Landeswettbewerb.

Die hervorragende Arbeit unserer Schule, die nun schon seit einigen Jahren mit sehr erfolgreichen Projekten am Wettbewerb teilnimmt, wurde abermals vom Verein Deutscher Ingenieure mit einem Sonderpreis in Höhe von 250 Euro ausgezeichnet. Die Schule erhält den Sonderpreis für Schulen, die seit vielen Jahren mit hochwertigen Arbeiten am Wettbewerb vertreten sind.

Wer jetzt Lust bekommen hat auch einmal an einem naturwissenschaftlichen Projekt zu arbeiten, kann gerne am Donnerstag um 14.00 Uhr bei der Jugend forscht AG von Herrn Schindler vorbeischauen.