mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

Mit Performance, Malerei und digitalen Medien „ChoreoGrafiken“ erstellen

Angeregt von dem großen Interesse an den zurzeit im Martino-Katharineum ausgestellten „choreo.grafiken“ der Künstler Martina Reichelt und Rémy Mouton, fanden Kunst-Projekttage für unsere Schüler des 5. Jahrgangs statt.

Das Projekt wurde von den beiden Künstlern geleitet, und es war für viele Schüler sehr aufregend, zwei echte Künstler kennenzulernen und mit ihnen gemeinsam zu arbeiten. So konnten die Schüler die künstlerischen Formen Performance, Malerei und digitale Medien verknüpfen und auf diese Weise andere, ungewohnte Formen des Bildermachens kennenlernen und selbst erproben:

Dabei haben die Schüler haben in Gruppen, zu zweit oder auch alleine auf einer Tanzfläche kleine Choreografien entwickelt, die von einer Kamera aufgezeichnet wurden. Diese Aufnahmen wurden direkt in einen Computer eingespeist und mit einem Programm, welches der Künstler Rémy Mouton selbst geschrieben hat, nach bestimmten Rhythmen und Mustern zu Bildern generiert.

Es war für alle Teilnehmer dieser Kunst-Aktionstage sehr spannend und faszinierend, über Bewegungsabläufe des eigenen Körpers Bilder zu entwickeln und diese hinterher am Computer auszuwerten.