mk:home | mk:connect | mk:600
Kontakt/Impressum | iServ

Die Weihnachtsgeschichte in der Kunst

 

 

Nur auf den ersten Blick scheinen die Darstellungen der Geburt von Jesus Christus ähnlich. Dies konnten die Schülerinnen des Profilkurses Kunst/Darstellendes Spiel (7. Jahrgang) am 15.12.11 bei einem Besuch im Herzog-Anton-Ulrich-Museum an mehreren Originalwerken nachverfolgen. Während z.B. auf einem Teppich aus dem frühen Mittelalter die Jungfrau Maria mit dem Jesuskind in einem rosenstockartigen Stammbaum integriert war, finden wir sie in dem Bild „Die Anbetung der Hirten“ von Jakob Jordaens aus dem 17. Jahrhundert inmitten der ganz nah an sie herangerückten Hirten (siehe Abbildung).

Anschließend sind wir noch eine halbe Stunde über den Weihnachtsmarkt gegangen, haben eine riesige Tüte gebrannte Mandeln gesponsert bekommen, eine Clementine gegessen und uns Poffertjes geteilt. Bis zum Fototermin sind aber nur noch wenige geblieben.